Island

Aus KiwiThek
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge von Island - Ævar Arnfjörð Bjarmason, Zscout370 and others commons.wikimedia.org, CC0 1.0

Die Insel Island liegt direkt unter dem Polarkreis. Sie ist nur etwa 280 km von Grönland entfernt, aber mehr als 800 km von Schottland. Die Hauptstadt von Island heißt Reykjavik.

Island ist das am dünnsten besiedelte Land von Europa.

Der Atlantische Ozean umschließt Island.

Der Nationalfeiertag ist am 17. Juni und es wird die Gründung der Republik gefeiert.

auf der Europakarte - Vardion commons.wikimedia.org, CC0 1.0


Steckbrief

Name Island
Hauptstadt Reykjavik
Staatsform Republik
Fläche 103 000 km²
Bevölkerung etwa 348 000 Menschen (2018)
Bevölkerung der Hauptstadt rund 125 000 Menschen (2018)
Sprache Isländisch
Währung Isländische Krone
Landesabkürzung am Autokennzeichen IS
Grenzt an Meer
Höchster Berg Hvannadalshnúkur (2 110 Meter)
Längster Fluss Thjorsa


Wusstest du schon, dass...

  • in Island Telefonbücher nach dem Vornamen sortiert werden.
  • eine isländische Nationalspeise Hákarl heißt?
  • die meisten Menschen in Island an Elfen glauben?

Wissenswertes

Taucher in der Silfra-Kontinentalspalte - Diego Delso commons.wikimedia.org, CC BY SA 4.0

Island liegt auf zwei Erdplatten, der Eurasischen und der Nordamerikanischen Platte. Beide entfernen sich jährlich etwa 2 cm voneinander. Ein Teil davon wird "Silfra-Spalte" genannt und liegt im Thingvellir-Nationalpark. Da dort der tiefste Punkt 63 m unter dem Wasserspiegel liegt, kann man dort Schnorcheln und Tauchen gehen. Es ist jedoch sehr kalt, denn das Wasser hat nur 2 bis 4 Grad Celcius. An anderen Stellen der Kontinentalplatte findet man Wasserfälle wie den Oxarafoss oder eine Brücke.

Jökulsarlon Gletscherlagune in Island - Lisa Pollak [privat ], Standardurheberrechtsschutz

Island ist weltweit die größte Vulkaninsel und wurde durch die Elemente Feuer und Eis - also durch Vulkane und Gletscher - aufgebaut und geformt. Teilweise sind die Vulkane auch aktiv.

Der mit dem "unaussprechlichen" Namen Eyjafjallajökull brach 2010 aus. Seine Aschewolke führte dazu, dass der Luftraum über Nord- und Mitteleuropa für längere Zeit gesperrt wurde und die Flieger am Boden blieben.

Island ist für seine vielen Wasserfälle, Vulkane, Gletscher, Islandpferde und Geysire bekannt. Die Insel bezieht seinen Strom zu 100 % aus erneurbaren Quellen (Wasserkraft und Geothermie = Nutzung von Erdwärme).

Der Tourismus und die Fischerei sind wichtige Einnahmequellen für die Isländische Bevölkerung.

Kleine isländische Sprachkunde

Die Zahlen 1 bis 10:

Zahl Isländisch
1 einn
2 tveir
3 brir
4 fjorir
5 fimm
6 sex
7 sjö
8 átta
9 niu
10 tiu

Sonstiges

Zur Hauptseite