Liesing (23. Bezirk)

Aus KiwiThek
(Weitergeleitet von Liesing)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick auf Liesing vom Kadoltsberg aus - Eknuf commons.wikimedia.org, CC0 1.0
Wohnpark Alt-Erlaa - Burner83 commons.wikimedia.org, CC BY 2.5
Schokomuseum - János Korom Dr. www.flickr.com, CC BY-SA 2.0


Der 23. Wiener Gemeindebezirk heißt Liesing. Er zählt meist zu den Außenbezirk oder Randbezirken.

Mehr als 30% der Bezirksfläche von Liesing sind Grünflächen.

Der Wohnpark Alt-Erlaa ist schon von weitem zu sehen. Mit 3 180 Wohnungen ist er eine der größten Wohnhausanlagen Wiens und Österreichs.

In Liesing gibt es die zweitmeisten Autos.

Rund 300 000 Tonnen Lebensmittel werden jährlich am Großmarkt Inzersdorf gehandelt. Dazu zählen Fleisch, Obst und Gemüse aus aller Welt. Zu den Waren zählen auch Blumen.


Steckbrief

Fläche 32,07 km²
Bevölkerung etwa 110 464 Menschen (Stand: 1.1.2020)
Grenzt an Favoriten
Meidling
Hietzing
Niederösterreich
Wichtige Bauwerke Anton Proksch-Institut
Großmarkt
Schloss Alterlaa
Wohnpark Alt-Erlaa
Wotruba-Kirche
Wichtige Straßen Altmannsdorfer Straße
Atzgersdorfer Straße
Breitenfurter Straße
Ketzergasse
Maurer Lange Gasse
Speisinger Straße
Triester Straße


Wusstest du schon, dass ...

  • sich das SchokoMuseum im 23. Bezirk befindet?
  • im sogenannten "Opernviertel" einige Gassen nach Opern von dem Komponisten Verdi benannt sind?
  • die Wohnblöcke im Wohnpark Alt-Erlaa bis zum Jahr 2000 Wiens höchste Wohnhäuser waren?

Geschichte und Wappen

Hauptartikel: Geschichte des 23. Bezirks


Bezirkswappen - Grafik: WStLA www.wien.gv.at, CC BY 4.0

Das Wappen von Liesing ist in 8 Teile gegliedert.

  • Oben links (Mauer): eine Mauer
  • Oben mittig (Inzersdorf): Löwe, Pferd Herz, Getreide, Klingen
  • Mitte links (Siebenhirten): eine Sieben und ein Hirt mit Schaf
  • Mitte (Liesing): Winzerkorb, Mühlenrad, lodernde Flammen unter der Jahreszahl 1683 (Türkenbelagerung), Zweig mit Haselnüssen und Blättern
  • Unten rechts (Rodaun): eine Burg

1938 wurden mehrere Teile des Bezirks zum 25. Bezirk zusammengefasst. Erst 1954 wurde die Grenzen verändert und somit Liesing zum 23. Bezirk gemacht.

Lage und Grenzen

Lage in Wien - TomGonzales commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Grenzen von Liesing - Stadt Wien - ViennaGIS www.wien.gv.at, Standardurheberrechtsschutz

Lage

Grenzen

  • Nordosten: entlang der Bahngleise der S80 - Gutheil-Schoder-Gasse - A23-Autobahn Südosttangent - Jungnickelweg - Altmannsdorfer Straße
  • Norden: Kirchfeldgasse - westlich der Bahngleise S1/S2/S3 - quer zum Emil-Behring-Weg - Wundtgasse - Atzgersdorfer Straße - nördlich der Wastengasse - nördlich Bertegasse
  • Nordwesten: Rosenhügelstraße - quer zur Matthias-Hau-Gasse - nördlich der Engelshofengasse - Speißinger Straße - Wittgensteinstraße - entlang des Lainzer Tiergartens
  • Westen und Süden: Niederösterreich
  • Osten: östlich der Bahngleise der S80 - Liesingbach - östlich der Sulzengasse

Wichtige Bauwerke

Schloss Alterlaa - Extrawurst commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Hauptartikel: Bauwerke des 23. Bezirks

Zu den besonderen Bauwerken im Bezirk zählen unter anderem das Schloss Alterlaa, Anton-Proksch-Institut oder der Großmarkt.


Schon von weitem ist der riesige Wohnpark Alt-Erlaa in seiner besonderen Bauform zu erkennen.


Museen

Sterngarten Georgenberg - Eknuf commons.wikimedia.org, CC0 1.0
Hauptartikel: Museen des 23. Bezirks

Das Bezirksmuseum bietet allerlei Wissenswertes über die Geschichte von Liesing.

Das SchokoMuseum lässt die Herzen von Naschkatzen höher schlagen.

Vom Sterngarten Georgenberg aus, können Himmelsereignisse gut beobachtet werden.

Glaubenshäuser

Wotruba Kirche - ninanuri commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0

Zu den vielen römisch-katholischen Glaubenshäusern zählen unter anderem die Bergkirche Rodaun oder die Pfarrkirche Inzersdorf Neustift.

Durch ihre besondere Bauform ist die Wotruba-Kirche sehr auffällig.

Die Johanneskirche Wien-Liesing ist die einzige evangelische im Bezirk.


Straßen, Gassen und Plätze

Maurer Hauptplatz - Kai Brinker commons.wikimedia.org, CC BY-SA 2.5
Hauptartikel: Plätze des 23. Bezirks

Zu den wichtigsten Verkehrsadern im Bezirk zählen die Altmannsdorfer Straße, Breitenfurter Straße und die Triester Straße.


Viele der Plätze wie der Atzgersdorfer oder Liesinger Platz sind nach den früheren Orten benannt.

Aida, Nabucco und Rigoletto sind nur einige von Verdis Opern. Nach ihnen sind Gassen in Liesing benannt. Deshalb wird das Gebiet auch als Opernviertel bezeichnet.

Gewässer

Hauptartikel: Gewässer in Wien
Hauptartikel: Brücken in Wien
Die Liesing - MA 13, media wien medienkindergarten.wien, Standardurheberrechtsschutz

Durch den 23. Bezirk fließt die Liesing auch Liesingbach genannt. 1954 wurde sie reguliert, später zum Teil wieder in ihren natürlichen Zustand versetzt.

Die Blumentalbrücke, Haselbrunner Brücke und andere führen über den Liesingbach.

Über eine Brücke in der Endresstraße fährt die Schnellbahn. Die Gutheil-Schoder-Brücke führt über die A23-Autobahn Südosttangente Wien.


Berge

Eichkogel

Dieser 428 m hohe Berg befindet sich in Liesing. Der Eichkogel liegt im äußersten Südwesten Wiens im Stadtteil Rodaun und ist der höchste Berg des Bezirks.


Als Teil des Wienerwalds gehört der Eichkogel zu den Nördlichen Kalkalpen. Sein bewaldeter Gipfel besteht aus hellgrauem Kalkschiefer aus der Kreidezeit.


Öffentliche Verkehrsmittel

Station Siebenhirten: Endstation der U6 - User:My Friend commons.wikimedia.org, CC BY-SA 3.0
Hauptartikel: Öffentliche Verkehrsmittel

Durch den Bezirk fahren zahlreiche Öffis, aber nur eine einzige Straßenbahn-Linie.

  • Autobus-Linien 16A, 19A, 56A, 56B, 58A, 60A, 61A, 62A, 64A, 65A, 66A, 67A, 70A
  • Badner Bahn
  • Schnellbahn-Linien S1, S2, S3, S80
  • Straßenbahn-Linie 60
  • U-Bahn-Linie U6


Parks

Draschepark - MA 13, media wien bilddb.lehrerweb.wien, Standardurheberrechtsschutz
Hauptartikel: Parks des 23. Bezirks

In Liesing befinden sich mehr als 65 städtische Parkanlagen. Zu den großen Parks zählen unter anderem das Erholungsgebiet Kellerberg Liesing - Siebenhirten, der Draschepark oder der PaN-Park

Der Bruno-Morpurgo-Park oder der Frihdjof-Nansen-Park sind nach Persönlichkeiten benannt worden.

Im Bezirk gibt es fast 50 Spielplätze. Davon sind beinahe 20 Ballspielplätze.


Freizeit und Kultur

Höpflerbad - GuentherZ commons.wikimedia.org, CC BY 3.0

In Liesing kann die Freizeit recht unterschiedlich gestaltet werden. Es gibt hier ein paar Museen, einige Sportangebote und eine ganze Menge Parks und Spielplätze.

Die Büchereien bieten nicht nur Bücher an.

In den Schwimmbädern kann nach Herzenslust geplanscht und geschwommen werden.


Sagen und Geschichten

Über Liesing und seine Bezirksteile gibt es einige unterschiedliche Sagen. Dazu gehören:


Sonstiges

Zur Hauptseite